TIEFBOHREN

Einlippenbohren und Ejektorbohren mit innerer Hochdruckkühlmittelzuführung, axial, radial oder in geneigter B-Achsenlage. Der Transport des Werkstücks zur Tieflochbohrmaschinen entfällt. Einlippenbohren ist mit 80 bar Kühlmitteldruck möglich - Ejektorbohren (bis 3000 mm tief) mit einer Kühlmittelversorgung von bis zu 400 l/min. Ein wesentlicher Vorteil besonders beim Tieflochbohren liegt in den vergleichsweise sehr hohen Leistungen, Drehmomenten und Vorschubkräfte der Antriebe im Dauerbetrieb.


Back to top