X

Wir sind für Sie erreichbar!

HEADQUARTERS AUSTRIA

WFL Millturn Technologies GmbH & Co. KG
Wahringerstraße 36
4030 Linz
Austria

Telefon: +43 732 6913 - 0
office(at)wfl.at
Kontaktformular


Service-Hotline:
Telefon: +43 732 6913 - 5000

ERFOLGSGESCHICHTE

Millturn Technik seit 1982

 

1948

VOEST-ALPINE Linz/Austria gründet eine eigene Werkzeugmaschinenproduktion für ihre Stahlwerke

1950

Produktion manueller Drehmaschinen, mehr als 50.000 Drehmaschinen verkauft

1974

Übernahme von WEIPERT / Deutschland und Produktion der Weipert Heavy Duty-Drehmaschinen in Linz

1982

Erstmals echte Komplettbearbeitung: Entwicklung der WNC 500S (später M55 MILLTURN). Möglichkeit der Bearbeitung komplexer Werkstücke dank 4-Achsen-Drehen und 5 Achsen-Fräsen in einer Drehmaschine.

1992

Neue Maschinengeneration M30 MILLTURN, erstmals mit Einzelwerkzeugträger und externem Werkzeugmagazin.

1993

Teilprivatisierung der VOEST: Eingliederung der MILLTURN-Produktion in die AUTANIA AG. Umbenennung in WFL Millturn Technologies GmbH & Co. KG

2002

Vorstellung der neuen MILLTURN-Generation M40 und M40-G sowie Lieferung der ersten M150 MILLTURN.

2005

Die neue M35 MILLTURN ersetzt die M30 MILLTURN

2008

Patenterteilung für die Echtzeit-Kollisionsvermeidungssoftware CrashGuard

2009

EN ISO 9001:2008 Zertifizierung des Unternehmens;

Weltpremiere einer der großen M150 MILLTURN für Durchmesser bis 1500mm und Bearbeitungslängen bis zu 8000mm auf der EMO in Mailand

2011

Größtes Baukastensystem von WFL, präsentiert durch die M80 MILLTURN auf der EMO

2015

Hybride Fertigungstechnologien integriert in einer MILLTURN von WFL

2016

Markteinführung der neuen M200 MILLTURN. Werkstücke mit bis zu bis 14m Länge, bis 2m Drehdurchmesser und einem max. Werkstückgewicht von 60t lassen sich nunmehr bearbeiten.

2017

Premiere der neuen M30 MILLTURN auf der EMO in Hannover

Back to top