Erfolgsstorys

Ein einzigartiger Einblick in die Hallen der MILLTURN Anwender

Komplettbearbeitung von Teilen für Fahrzeuggetriebe

Um gepanzerte Fahrzeuge in Bewegung zu setzen, sind große Antriebskräfte erforderlich. Hierbei sorgen Getriebe der Renk GmbH mit Hauptsitz in Augsburg für den entsprechenden Vortrieb. Schließlich gilt Renk als der Spezialist für vollautomatische Getriebe für schwere militärische Kettenfahrzeuge. Und wo Top-Performance gefragt ist, sind Fertigungslösungen von WFL nicht weit. Doch alles der Reihe nach…

Jetzt alles lesen


Hartnäckig in allen Belangen.

Im deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz, im Westerwald, befindet sich die für ihr Heilbad und den Gesundheitstourismus bekannte Stadt Bad Marienberg. Unternehmerisches Engagement wird in dieser Region schon lange gefördert. Das Gründungsjahr der Firma Vecoplan ist auf 1969 zu datieren. Das Unternehmen ist in der Aufbereitung von sämtlichen Reststoffen und Abfällen für die werkstoffliche und thermische Verwertung tätig. Dafür wurden verschiedene Systeme zum Zerkleinern, Fördern, Lagern und Separieren entwickelt. Mit 500 Mitarbeitern weltweit, 18 aktiven Patenten und einem Rekordumsatz in 2021 ist die Vecoplan AG auf Erfolgskurs. Die Standorte sind in Europa und den USA verteilt. Der Hauptfirmensitz befindet sich in Bad Marienberg. Service- und Verkaufsniederlassungen sind in Polen, Österreich, Italien, Spanien, Großbritannien und den USA angesiedelt. Weitere Standorte sind in Planung, denn der Markt soll möglichst direkt bedient werden.

jetzt lesen


Groß, präzise, zuverlässig

Das zweitgrößte Modell der WFL Maschinen – eine M150 Millturn – ging im Herbst 2021 mit einem Schwertransporter nach Tschechien. Mit 16,5 Metern Länge und einem Gewicht von 60 Tonnen steht die Maschine nun bei der Firma V-NASS in Ostrava. Pavel Krpec, der Direktor und Vorstandsvorsitzende der V-NASS, a.s. gewährt uns Blick hinter die Kulissen und verrät einige interessante Details.  

Jetzt mehr erfahren


Bredel bringt Flexibilität in das automatisierte Drehfräsen

Bredel in Delden, Hersteller von industriellen Schlauchpumpen, hat in ein M65-G MILLTURN Drehfräszentrum von WFL investiert. Die Bearbeitungsmaschine wurde von Oude Reimer aus Hilversum geliefert. Um die Produktivität und die Möglichkeiten des Drehfräszentrums optimal zu nutzen, verfügt die Maschine von WFL über ein großes Werkzeugmagazin, eine Automatisierungslösung von Promot und ein speziell für dieses Projekt entwickeltes Spannbackenwechselsystem von Schunk. Mit der Komplettanlage kann Bredel Werkstücke für Schlauchpumpen mannlos produzieren und kurze Durchlaufzeiten umsetzen.

jetzt lesen


Hoch hinaus mit Alp Aviation

Das Redaktionsteam von WFL reiste nach Eskişehir, um sich mit Serkan Erten, Business Unit Director der Engine Business Unit bei Alp Aviation, über die Geschäftsbereiche von Alp Aviation und die Verbindung zwischen WFL und Alp zu unterhalten.

Erfahren Sie mehr


Technologievielfalt der Extraklasse

Die Stadt Meissen im Bundesland Sachsen ist mit seinen 28.000 Einwohnern vor allem für die älteste Porzellanmanufaktur Europas bekannt. Aber nicht nur die Erfindung des Porzellans ist auf die Stadt zurückzuführen, sondern auch industriell hat der Einzugsraum viel zu bieten. Im Jahr 1965 erfolgte die Gründung des Sondermaschinenbaus und Handwerkbetriebs „Kersten“. Nach der Wende wurde der Betrieb mit zwei kleinen Fräsbearbeitungszentren und 12 Mann gestartet und über die Jahre wurde die Teile- und Baugruppenfertigung als Hauptgeschäftsfeld immer weiter ausgebaut.

alles erfahren


„Das Drehen ist mein Leben“

Wie man aus einem Hobby ein erfolgreiches Unternehmen schafft, zeigt der Werdegang eines kleinen Unternehmens in Bayern. Als Zerspanungsexperte für Sonderlegierungen hat sich Waldemar Maul - zusammen mit seiner Frau Anna – im deutschen Raum mit der „Edelstahl WM GmbH“ bereits fest etabliert. Ob Duplex, Superduplex oder V4A-Stähle, hier werden höher legierte Materialien mit beachtlicher Präzision und Qualität gefertigt.

Jetzt lesen


Kunststofftechnik par excellence

Alles dreht sich um die Welt des Kunststoffs. In sehr vielen Bereichen unseres Lebens begegnen wir diesem Werkstoff, der durch seine vielfältigen technischen Eigenschaften überzeugt. An dieser Stelle kommt Wittmann Battenfeld ins Spiel. Das Unternehmen verfügt über ein modernes, breit gefächertes und vor allem modular aufgebautes Maschinenprogramm zur Verarbeitung von Kunststoffen und anderen plastifizierbaren Materialien und gehört zu den absoluten Top-Playern am Markt. Für die Fertigung hochgenauer rotativer Maschinenkomponenten steht seit kurzem eine M30 MILLTURN von WFL im Mittelpunkt.

den ganzen artikel lesen


Der Feinschliff in der Fertigung

Das Traditionsunternehmen Kapp Niles existiert bereits über 120 Jahre. Seit Anbeginn beschäftigte sich die Firma Niles mit der Entwicklung von Zahnradbearbeitungsmaschinen und konnte sich dahingehend einen enormen Know-How-Vorsprung verschaffen. 1953 gründete Bernhard Kapp das Unternehmen „Kapp & Co.“ Die beiden Unternehmen wuchsen 1997 zu einer Unternehmensgruppe zusammen. Bereits 1980 wurde das Portfolio mit der Produktion von Schleifwerkzeugen erweitert und seit 2017 beinhaltet das Leistungsspektrum auch eigene Verzahnungsmessmaschinen. Bald wird das Unternehmen in dritter Generation von den Söhnen Michael und Matthias Kapp geführt. Kapp Niles agiert mit seinen neun Produktionsstandorten weltweit und beschäftigt knapp 1.000 Mitarbeiter in der Gruppe.

Hier alles erfahren


Auf den Zahn gefräst

DESCH setzt bereits seit mehreren Jahren auf das Konzept der Komplettbearbeitung. Mit einem Maschinenpark von bereits acht verschiedenen MILLTURN Komplettbearbeitungszentren konzipiert und produziert DESCH Antriebslösungen für unterschiedliche Branchen. Bauteile für den Antrieb von Pressen, schaltbare Kupplungen bis hin zu höchst komplexen Sondergetrieben oder aber auch Großgetriebe für Walzund Hüttenwerkstechnik sind nur ein kleiner Auszug von möglichen Anwendungen, die aktuell bei DESCH gefertigt werden.

zum ganzen artikel


An der Grenze der Belastbarkeit

Mit 4.000 Mitarbeitern und einem umfangreichen Programm an Werkzeugen, Betriebseinrichtungen und persönlicher Schutzausrüstung gehört die Hoffmann Group zu den ganz Großen der Branche. Im Jahr 2019 feierte ihr Stammhaus, das Unternehmen Hoffmann SE, sein hundertjähriges Jubiläum. In diesem Jahr wurde auch das  erste WFL MILLTURN Dreh-Bohr-Fräszentrum bei der Hoffmann Group in Betrieb genommen. Diese Maschine hat einen durchaus unüblichen Job, denn nicht das Fertigen von Bauteilen steht im Fokus, sondern  das Testen und Optimieren von Werkzeugen. Hier werden Werkzeuge gnadenlos bis an ihre Grenzen belastet. Was am
Ende bleibt sind jede Menge Späne und wertvolle Werkzeugdaten.

Hier alles erfahren


Mit Innovationsgeist zur Spitze

„Gewerbepark Holzhausen“ steht auf einem Schild zwischen Feldern und einer kleinen Gemeindestraße. Nichts lässt hier vermuten, welches High-Tech-Potenzial uns in der kleinen Ortschaft nahe dem Flughafen Linz erwartet. 2007 von Dieter Grebner gegründet, versorgt die Firma Peak Technology die Formel-1-Branche sowie diverse Luft- und Raumfahrtunternehmen mit komplexen und ultraleichten Kohlefaser-Verbundstrukturen.

Jetzt lesen


Ready for take off

In São José dos Campos, einer 700.000 Einwohner-Stadt im tropischen Hochland des Bundesstaates São Paulo und eines der wichtigsten Technologiezentren Brasiliens, betreiben mehrere internationale Konzerne ihre Niederlassungen, so auch die Firma ELEB Equipamentos Ltda oder kurz ELEB. ELEB setzt bei der Fertigung von komplexen Flugzeug-Fahrwerkskomponenten auf fünf MILLTURNs von WFL.

Jetzt mehr erfahren


Die Multitasking Theorie

Das Unternehmen Toyo Matic Aerospace Ltd. gab uns die Möglichkeit, seine Fabrik in Brasilien zu besuchen. Wir sprachen mit dem Eigentümer und CEO, Edvaldo da Rosa, und erfuhren etwas darüber, welche Hauptfaktoren für den Kauf der M120 MILLTURN / 3000mm ausschlaggebend waren. Der Markt verlangt nach flexiblen, schnellen und präzisen Lösungen. Und genau das bietet das Konzept der Multitasking-Maschinen zur Komplettbearbeitung von WFL.

Zum ganzen Artikel


Multifunktionswunder in der Praxis

Das tschechische Unternehmen hat bereits eine M35 MILLTURN im Einsatz und kann mit den fortschrittlichen Anpassungen Arbeitsschritte verkürzen und einzigartige Technologien perfekt nutzen. Im Gespräch mit dem Produktionsleiter Libor Babak bekamen wir interessante Einblicke in die Produktionsprozesse und Zukunftspläne.

Alles erfahren

Back to top